Simonetta Sommaruga zur Bundespräsidentin der Schweiz gewählt

Die Sozialdemokratin Simonetta Sommaruga ist mit großer Mehrheit zur Bundespräsidentin der Schweiz gewählt worden.

Die Bundesversammlung votierte mit 181 von 210 gültigen Stimmen für die Bernerin.

Die 54-jährige Justizministerin folgt auf den FDP-Bundesrat Didier Burkhalter..

Sommaruga ist die fünfte Frau, die Bundespräsidentin wird:

“Schon heute werde ich von Bürgern im Bus und auf Marktplätzen auf direkte Demokratie angesprochen. Im kommenden Jahr möchte ich das zu einem besonderen Thema machen und sicherstellen, dass sich die Schweiz 2015 darauf fokussiert.”

Am Sonntag hatten die Schweizer mit großer Mehrheit eine weit
schärfere Beschränkung der Zuwanderung als bisher abgelehnt.

Wäre die Initiative “Stopp der Überbevölkerung” in der Volksabstimmung angenommen worden, hätten pro Jahr nur gut 16 000 Menschen einwandern dürfen – in den vergangenen Jahren waren es meist mehr als 80 000.

Die Eidgenossen wiesen auch Forderungen nach einer Erhöhung der nationalen Goldreserven sowie nach Aufhebung von Steuerprivilegien für ausländische Millionäre mit Wohnsitz in der Schweiz klar zurück. Die Stimmbeteiligung lag bei knapp 50 Prozent. Die Sozialdemokratin Simonetta Sommaruga ist mit großer Mehrheit zur Bundespräsidentin der Schweiz gewählt worden. Die Bundesversammlung votierte mit 181 von 210 gültigen Stimmen für die Bernerin. Die 54-jährige Justizministerin folgt auf den FDP-Bundesrat Didier Burkhalter.. Sommaruga ist die

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s