Der Rote Pfeil und seine Verwandten

Sie gehören zu den eindrucksvollsten Schienenfahrzeugen der Schweiz die Roten Pfeile. 1935 als „Einmannwagen” für den Nahverkehr gebaut, war er seiner Zeit weit voraus: Alu-Karosserie, automatische Türschließer, Niederflurausführung, 125km/h Spitze und ein Führerstand, der von den Reisenden eingesehen werden konnte.

Eine Weiterentwicklung war die zweiteilige Garnitur der RAe 4/8 mit einer Spitzengeschwindigkeit von 150 km/h aus dem Jahre 1939. Mit seiner Luxusausführung diente er beim Besuch von Sir Winston Churchill in der Schweiz 1946 als bequemes Reisefahrzeug. Seit dieser Zeit wird der Zweiteilige auch „Churchill-Pfeil” genannt.

Heute fahren diese kostbaren Raritäten überwiegend im Ausflugsverkehr.

Einmalige Archiv-Aufnahmen, über diese und weitere nicht mehr vorhandenen Verwandten der Roten Pfeile, machen diesen Film zu einem einmaligen Zeitdokument. Ein DESTI-Film in Zusammenarbeit mit den SBB. Sie gehören zu den eindrucksvollsten Schienenfahrzeugen der Schweiz die Roten Pfeile. 1935 als „Einmannwagen” für den Nahverkehr gebaut, war er seiner Zeit weit voraus: Alu-Karosserie, automatische Türschließer, Niederflurausführung, 125km/h Spitze und ein Führerstand, der von den

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s