20 Minuten – Die Schweizer Firmen mit dem besten Image

[ad_1]

Frauen mögen Schuhe und Schoggi, Männer mögen Bier: Das mag ein Klischee sein, lässt sich aber auch aus dem neusten Reputations-Ranking des Marktforschungsinstituts GfK herauslesen. Die Studie zeigt: Frauen bewerten den Ruf von Firmen wie Vögele Shoes oder Lindt & Sprüngli besser als Männer. Bessere Noten von Männern erhielt hingegen Feldschlösschen.

Umfrage

Wie wichtig ist Ihnen der Ruf eines Unternehmens?

Für die Studie «Business Reflector» hat GfK das Image von 50 führenden Schweizer Unternehmen untersucht. Auf Platz 1 der renommiertesten Unternehmen landet die Migros. Die grösste Detailhändlerin ist schon seit vier Jahren die Schweizer Musterschülerin in Sachen Reputation und Bekanntheit. Am besten bewertet wurde sie mit Abstand bei der Nachhaltigkeit. «Die Bemühungen der Migros, etwa beim Generation-M-Programm, kommen gut in der Bevölkerung an und wirken glaubwürdig», sagt Studienautorin Anja Reimer zu 20 Minuten.

Rega auf Anhieb top

Grösster Newcomer unter den Firmen mit dem besten Ruf ist die Rega. Sie schaffte es auf Anhieb auf Platz 2. In der Unterkategorie «emotionale Beurteilung» hat die Firma mit den roten Helikoptern die Migros sogar überholt und liegt an der Spitze. Die negativen Schlagzeilen rund um die Rega scheinen ihr langfristig nicht geschadet zu haben. Im Jahr 2013 war eine Diskussion um den Lohn von CEO Ernst Kohler entbrannt, ein Jahr später erschütterte der Suizid eines Kadermanns das Unternehmen.

Auch für sie sei das gute Abschneiden der Rega überraschend gewesen, sagt Studienautorin Reimer: «Heute steht für die Schweizer die Tätigkeit der Firma wieder im Vordergrund – sie rettet Menschen und gilt in der Bevölkerung als Schutzengel.»

Auf den Rängen 3 und 4 finden sich mit dem Bonbon-Hersteller Ricola und der Chips-Firma Zweifel ebenfalls zwei Neueinsteiger. Neu in den Top 10 ist auch der Getränkehersteller Rivella (Rang 7). Damit haben drei weitere Newcomer, die viel Wert auf ihre Schweizer Wurzeln legen, Spitzenbewertungen eingeheimst. Für den prompten Erfolg von Ricola, Zweifel und Rivella mitverantwortlich sei auch die Nähe zum Alltag, so Reimer: «Viele Schweizer sind mit diesen Marken gross geworden und verbinden schöne Erinnerungen damit.»

Coop rutscht ab

Der Erfolg der Newcomer geht zulasten von Coop: Der Detailhändler hat im Vergleich zum Vorjahr drei Plätze eingebüsst und erreicht noch Platz 6. Das liege aber nicht daran, dass Coop im vergangenen Jahr etwas falsch gemacht habe, sagt Reimer. Der Grund sei vielmehr, dass die Konsumgütermarken Ricola, Zweifel und Rivella neu in der Studie berücksichtigt wurden und auf Anhieb so gut abgeschnitten hätten.

Ganz am unteren Ende der Rangliste stehen UBS (Rang 46) und Credit Suisse (50). Der Ruf der Grossbanken leidet offenbar immer noch unter den Nachwehen der Finanzkrise. Gut schneidet hingegen die Raiffeisenbank ab: Sie schafft es auf Platz 10. Das Finanzinstitut profitiert – wie die Migros – von ihrer genossenschaftlichen Struktur, so die Studienautorin: «Die Schweizer schätzen es, wenn sie Teil eines Unternehmens sein können», so Reimer.

[ad_2]

Source link https://schweizheute.ch/wp-content/uploads/2017/03/20-minuten-die-schweizer-firmen-mit-dem-besten-image.jpg

Frauen mögen Schuhe und Schoggi, Männer mögen Bier: Das mag ein Klischee sein, lässt sich aber auch aus dem neusten Reputations-Ranking des Marktforschungsinstituts GfK herauslesen. Die Studie zeigt: Frauen bewerten den Ruf von Firmen wie Vögele Shoes oder Lindt &

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s