Schweiz: Blutige Beziehungstat fordert fünf Todesopfer

Mit zahlreichen Schüssen hat ein 36-jähriger Schweizer in der Kleinstadt Würenlingen nordwestlich von Zürich vier Menschen und anschließend sich selbst erschossen.

Anwohner hatten in der Nacht zum Sonntag Schüsse gehört und die Behörden alarmiert.

Nach Angaben der Kantonspolizei Aargau suchte der 36-Jährige gezielt das Wohnhaus seiner Schwiegereltern auf und tötete im Haus die drei Anwesenden mit Schüssen aus einer Handfeuerwaffe.

#Suisse La fusillade de #Wuerenlingen aurait fait 4 victimes dont le tireur qui se serait suicidé. A confirmer. pic.twitter.com/05CCAsfVbn— Breaking3zero (@Breaking3zero) May 10, 2015

Bei den drei Opfern handelte es sich um die Schwiegereltern und einen Schwager des 36-Jährigen.

Beim Verlassen des Tatorts sei ihm ein Nachbar begegnet. Dieser – ein mutmaßliches Zufallsopfer – sei vor seinem Haus erschossen worden.

BREAKING: at least 3 people killed after gunman opened fire in a residential block in Würenlingen Aargau, Switzerland pic.twitter.c https://i2.wp.com/schweizheute.ch/wp-content/uploads/2015/06/Schweiz-Blutige-Beziehungstat-fordert-fnf-Todesopfer.jpg?fit=720%2C408&ssl=1 Mit zahlreichen Schüssen hat ein 36-jähriger Schweizer in der Kleinstadt Würenlingen nordwestlich von Zürich vier Menschen und anschließend sich selbst erschossen. Anwohner hatten in der Nacht zum Sonntag Schüsse gehört und die Behörden alarmiert. Nach Angaben der Kantonspolizei Aargau suchte der

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s