20 Minuten – Las Vegas wird auch für Sportfans ziemlich sexy

[ad_1]

Las Vegas Raiders, das tönt für alle American-Football-Fans gewöhnungsbedürftig. Noch ist es nicht so weit, aber ab 2020 spielen die Raiders nicht mehr in Oakland, sondern eben im Wettspiel-Mekka in der Wüste von Nevada. Es wird dann bereits das zweite grosse Sportteam in der Sin City (Sündenstadt) sein. Denn zuvor expandiert die nordamerikanische Eishockey-Liga NHL – die Vegas Golden Knights spielen ab Oktober 2017 in der besten Liga der Welt, die ab der neuen Saison also 31 Teams beinhaltet.

Umfrage

Was würden Sie sagen, wenn Ihr Lieblingsteam plötzlich in eine andere Stadt ziehen würde?

Für Las Vegas sind die beiden Sportteams eine Riesensache, die einheimischen Fans sind völlig aus dem Häuschen. Die Raiders-Supporter aus Kalifornien sind da ganz anderer Meinung, sie verlieren ihr Team. Grund für den Umzug ist, dass das aktuelle Stadion, das Oakland Coliseum, das die Raiders mit dem Baseballteam der Oakland Athletics teilen müssen, veraltet ist. Die Franchise suchte schon lange einen neues Zuhause, nun ist sie fündig geworden. Die NFL stimmte dem Umzugsgesuch der Raiders mit 31:1 Stimmen deutlich zu.

1,9 Milliarden Dollar teures Stadion

Raiders-Besitzer Mark Davis weiss, dass einige Fans enttäuscht sind und er kündigte an, ihnen ihre Saison-Tickets zurückzuvergüten. Ausserdem hofft er, dass die Fans verstehen, dass «nicht die Spieler oder die Trainer über den Umzug entschieden haben, sondern nur ich selber». Und wenn die Fans mit jemandem über das Thema sprechen wollen, «sollen sie das mit mir tun», so der 61-Jährige, der die Raiders 2011 von seinem Vater Al Davis übernommen hatte.

Der Raider-Besitzer erhält von den Steuerzahlern Nevadas 750 Millionen Dollar, um das neue Stadion in Las Vegas zu finanzieren, Davis selber wirft 500 Millionen in den Pott. Den Rest der 1,9 Milliarden schweren Finanzierung übernimmt die Bank of America, wie cnn.com ausrechnet.

So soll das neue Stadion der Raiders einst aussehen. (Video: Youtube/Las Vegas Review-Journal)

Superbowl-Triumph soll endlich wieder her

Auch Raiders-Quarterback Derek Carr meldete sich zu Wort: «Ich bin von den Emotionen überwältigt: Zum einen fühle ich den Schmerz von unseren Fans in Oakland. Ich sehe zum anderen aber auch die Freude von unseren Fans in Las Vegas.» Er und alle Spieler würden jedenfalls an beiden Stätten bereit sein und alles geben, das sie hätten. Und Carr ging noch einen Schritt weiter: «Wir werden unser Bestes geben, der Raider Nation (so nennen sich die Fans des Teams, d. Red.) eine Meisterschaft zu schenken.»

Der letzte Titel der Raiders liegt 34 Jahre zurück. Vor 1983 hatten die Raiders auch 1976 und 1980 die Superbowl gewonnen. Das Team war 1960 gegründet worden und spielte bis 1981 in der achtgrössten Stadt Kaliforniens. Dann zog es die Franchise ein erstes Mal weg, nach Los Angeles. In Los Angeles spielten die Raiders von 1982 bis 1994, als sie wieder nach Oakland zurückkehrten.

Dritter Umzug in der NFL in 14 Monaten

In der NFL ist der Umzug der Raiders der dritte dieser Art in den vergangenen 14 Monaten. Zuerst entschieden sich die St. Louis Rams, nach Los Angeles zurückzukehren, wo sie bereits eine Saison absolviert haben. Es folgten Anfang Jahr die San Diego Chargers, die ab der kommenden Saison 2017 ebenfalls in L.A. ihre Heimspiele austragen werden.

[ad_2]

Source link https://schweizheute.ch/wp-content/uploads/2017/03/20-minuten-las-vegas-wird-auch-fur-sportfans-ziemlich-sexy.jpg

Las Vegas Raiders, das tönt für alle American-Football-Fans gewöhnungsbedürftig. Noch ist es nicht so weit, aber ab 2020 spielen die Raiders nicht mehr in Oakland, sondern eben im Wettspiel-Mekka in der Wüste von Nevada. Es wird dann bereits das zweite grosse Sportteam in

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s