20 Minuten – Patienten essen im Spital knftig la carte

[ad_1]

Was darfs heute Feines sein? Ein pikantes Thai Curry, das pochierte Dorschrckenfilet oder doch lieber das vegetarische Quarksteak? Patienten des Universittsspitals Basel (USB) haben knftig die Mglichkeit, spontan eine Mahlzeit zu bestellen. Die Gerichte knnen jederzeit aus einer Karte mit 23 Mens und Einzelkompositionen ausgewhlt werden, so Manfred Roth, Leiter Hotellerie und Gastronomie.

Umfrage

Wie war Ihre Erfahrung mit Spitalessen?

Wir knnen somit nher auf die Wnsche der Patienten eingehen, erklrt Roth. Das Essen 24 Stunden im Voraus bestellen zu mssen, werde nicht mehr ntig sein. Denn das USB stellt als erstes Spital der Schweiz die Patientenverpflegung auf die MicroPast-Methode um. Die Mahlzeiten werden auch nach der Umstellung in der Grosskche zubereitet. Schliesslich werden die Nahrungsmittel luftdicht verpackt und spter direkt in sogenannten Stationsoffices auf den einzelnen Bettenstationen aufgewrmt. Durch den Prozess sind die Esswaren gemss Roth bis zu vier Wochen haltbar. Positiver Nebeneffekt: Wir werden automatisch weniger Abfall produzieren, da wir gezielter zubereiten knnen, so Roth.

Christian Kech, Leiter der USB-Kche ist von der modernen Methode berzeugt. Nhrstoffe und Vitamine gehen damit nicht verloren. Auch Geschmack, Struktur und Qualitt der Produkte bleiben erhalten, sagt er. Es ist keineswegs eine Erfindung von uns. In vielen Restaurants ist die Methode bereits ein fester Bestandteil, so Kech. Geschmacklich knnen die Mens berzeugen. Ich hatte ein wirklich feines Thai Curry. Da lohnt es sich fast, sich dafr ein Bein zu brechen, sagt eine Testesserin schelmisch.

26 Millionen Franken Kosten

Grund fr die Umstellung sind gemss Roth immer hhere Erwartungen der Patienten an die Verpflegung sowie eine starke Vernderung der Behandlungsprozesse. Zudem stehe die altersbedingte Sanierung der Grosskche des Spitals bevor. 26 Millionen Franken investiert das USB insgesamt in die Umstellung.

Die neue Patientenverpflegung sei in einigen Bettenstationen bereits erfolgreich getestet worden. Patientin Katia Ladner isst seit rund einer Woche MicroPast-Gerichte. Ich finde es toll, mir aus dem Angebot etwas aussuchen zu knnen und ich somit nicht irgendwas essen muss, sagt sie. Bis im Sommer 2018 will das USB ganz umgestellt haben. Der Kchenumbau beginnt im April.

(jd/sda)

[ad_2]

Source link

Was darfs heute Feines sein? Ein pikantes Thai Curry, das pochierte Dorschrckenfilet oder doch lieber das vegetarische Quarksteak? Patienten des Universittsspitals Basel (USB) haben knftig die Mglichkeit, spontan eine Mahlzeit zu bestellen. Die Gerichte knnen jederzeit aus

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s